Unsere pneumatischen Abwasser-Förderanlagen zeichnen sich vor allem dadurch aus, daß es zu keinen Geruchsbelästigungen kommt, weder am Pumpwerksstandort selber, als auch am Übergabeschacht.

Abwasser riecht natürlich immer, jedoch verhindern wir mit unserer Technik, daß es zum Anfaulen durch Schwefelwasserstoff bzw. Schwefelsäurebildung und damit zu wirklichen Geruchsproblemen kommt.

Haben Sie schon einmal einen Schachtdeckel einer herkömmmlichen naßaufgestellten Pumpe geöffnet? Haben Sie schon einmal die aus Kanaldeckeln herkömmlicher Systeme aufsteigenden Gerüche eingeatmet, z.B. beim Spazierengehen oder Einkaufen? So ist es mir in meinem eigenen Wohnort ergangen. So haben es mir viele Bekannte aus der Umgebung berichtet. Denn auch in Abwasserkanälen kann es u.U. durch Sauerstoffmangel zu Fäulnisprozessen kommen. Es ist nicht nur die Lebensqualität, die wir meiner Meinung nach – manchmal unnötigerweise – einbüßen, sondern es kann auch für Gemeindemitarbeiter zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen kommen, die in solchen Objekten arbeiten müssen. Deshalb bieten wir Ihnen bei solchen Problemfällen unsere unverbindliche Beratung an, wenn Sie den Einsatz einer pneumatischen Abwasserförderanlage in Betracht ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.