Das Molekül “Wasser“ ist nicht irgendein Stoff, sondern mit über 70% der Hauptbestandteil unseres menschlichen Körpers.

Die vielfältigen und ausgeklügelten chemischen und technischen Verfahren, die wir Menschen entwickelt haben, um aus “Abwasser“ wieder Trink- und Nutzwasser herzustellen, sind von höchster Bedeutung für unsere Gesundheit, Lebensqualität und auch Grundversorgung.

Unzählige Menschen und Firmen sind im Abwassersektor tätig, wie z.B. auch die alle 2 Jahre in München stattfindende IFAT zeigt. Doch viele von uns Bürgern hierzulande, die nicht oder kaum mit der Abwasserbranche in Berührung kommen, sind sich im einzelnen über viele täglich ablaufende Prozesse auf Kläranlagen, in Abwasserkanälen und in Druckleitungen kaum bewußt, wie wir aus vielen Gesprächen erfuhren.

Vielleicht noch mehr wie bei der bekannten Formulierung “der Strom kommt aus der Steckdose“ nehmen wir es doch oft als selbstverständlich hin, daß sauberes Wasser aus der Wasserleitung fließt. Mir selbst fällt das bundesdeutsche hohe Niveau der Abwasserreinigung bzw. -wiederauf-bereitung vor allem dann auf, wenn ich mich im Urlaub in Ländern befinde, in denen angeraten wird, das Wasser sogar für das Zähneputzen vorher abzukochen. Oder, wenn in manchen Ländern Abwasser einfach ins Meer oder in Flüsse geleitet wird, was hier bis vor nicht allzulanger Zeit auch noch teilweise der Fall war…Schlimm ist es, wenn sich Menschen täglich das Wasser in Kanistern an einer Sammelstelle abholen müssen, ganz davon zu schweigen, wenn selbst dieses nicht möglich ist.

Mit unseren pneumatischen Abwasser-Förderanlagen, deren Einsatz in bestimmten Anwendungsfällen sinnvoll ist, versuchen wir, einen bescheidenen Beitrag zur Lösung der Aufgaben bei der Abwasserableitung zu leisten. Denn beim “Abwassertransport mit Druckluft“ erfolgt bereits eine Vorklärung des Abwassers und es wird eine Verschlechterung der Abwasserqualität verhindert, solange es sich noch nicht auf der Kläranlage befindet.

Der Bedeutung des Wassers und der Abwasserklärung wird häufig bis heute in südlichen Bundesländern öffentlich besonders Rechnung getragen, wenn z.B. eine neue Abwasseranlage inbetriebgenommen wird. Nicht selten kommt es vor, daß dies in einem feierlichen Akt von behördlicher, manchmal auch kirchlicher, Seite geschieht, indem in interessanten Reden umfassend auf das Thema, verbunden mit historischen Hintergründen und religiösen Aspekten des Wassers, eingegangen wird.

So ist eben nicht nur wichtig, was oberhalb des Erdbodens, sondern auch was unter der Oberfläche passiert.

  • Wasser und Abwasser - Einweihung
  • Wasser und Abwasser - Einweihung

 

Einen vollständigen Überblick über alle unsere kostenlosen Informations-Materialien finden Sie auf unserer Seite Downloads.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.